YOGA PRIVATE TRAINING

Dein Yoga Training!

Ideal für Dich, wenn Du individuell und abgestimmt Yoga praktizieren möchtest. In Deinem Tempo und in Deiner gewünschten Intensität.

Individuell Yoga praktizieren und trainieren!

Private Yoga Training

Der Fokus beim Private Yoga Training liegt auf Deinem Körper und dem, was ich in Deinem Körper "lese".

 

Deshalb starten wir innerhalb der ersten Sitzung mit einem so genannten BodyReading. Hierbei schaue ich mir Deinen Körper an und lese, welche Bereiche des Körpers genutzt werden und welche nicht, bzw. welchen Bereichen Deines Körpers Du ausweichst. Darauf bezogen richte ich die individuelle Praxis aus und entscheide, welchen Schwerpunkt und welche Übungen Du üben solltest. Gemeinsam arbeiten wir mit den Themen, die in Deinem Körper verankert sind, aber auch mit den festen Gewohnheiten, die es lohnt, aufzubrechen. 

 

Sehr spannend, sehr bereichernd, aber auch durchaus fordernd - nicht nur auf körperlicher Ebene. 

 

Meine Private Trainings unterliegen der Methodik des Katonah Yoga®, als Tool für die Ausrichtung des Körpers dahingehend, den Körper gerne zu bewohnen und sich in allen Stockwerken und in allen Räumen seines eigenen Hauses/Körpers mit Freude auszubreiten. 

Einzeltraining

Im Einzeltraining liegt der Fokus durchaus auf einem Trainingseffekt und beinhaltet alle wie im Functional Yoga beschriebenen Komponenten. Diese werden an Dich als individuelle Person angepasst.  

 

Im Functional Yoga fließen Bewegungsformen aus Yoga, dem Functional Training, aus dem Pilates und aus dem FRC® (Functional Range Conditioning®) mit ein. DIe Kombination aus Mobilität, Stabilität und Flexibilität stehen im Vordergrund. 

Du möchtest mit mir arbeiten?

Dann melde Dich bei mir!

Danke für's Absenden!

Manuela-AdidasHub-2883.jpg

Manuela Huber

"Ich löse nie Probleme, sondern ich unterstütze auf einem Weg, der ganz individuell sein kann. Niemand kommt ohne Grund zum Yoga und damit ist ein erster Schritt in Richtung Veränderung schon getan. Diesen Weg begleite ich. Körperlich in Form von Asana Praxis, wie aber auch begleitend das aufnehmend, was ich im Körper sehe, was sich dort abgespeichert hat und was ich als Basis nehme, auch auf anderen Ebenen Dinge zu verändern."